Ein Interview zum Valentinstag

2011-02-15

Die Schweizer Zeitung “20 Minuten” hat zum Valentinstag ein Interview mit Natalya Pastukhova geführt. Das Gespräch drehte sich um die Partnersuche in der Ukraine und die Motive der ukrainischen Frauen.

Natalya Pastukhova im Interview mit der Schweizer Zeitung “20 Minuten”

In den Kommentaren zum Beitrag ging die Diskussion zwischen Lesern, die selbst glücklich mit einer russischen Frau oder einer Frau aus Osteuropa verheiratet und jenen, die dahinter nur Geldgier oder vermuten, bald hoch her. Natalya Pastukhova selbst betont zu diesem Thema:

Es gibt zwar Kunden, die denken, eine Ukrainerin fällt ihnen um den Hals, wenn sie einen Swimmingpool besitzen. Aber die haben es schwer. Machos haben wir hier schon genug […]

Gefühl und Verständnis sind eben auch in binationalen Ehen die wichtigsten Grundlagen – dafür halten diese Ehen dann auch länger als der Durchschnitt.